1/9
  • Schwarzplan bestehende Situtaion
    Schwarzplan bestehende Situtaion

Wohnsiedlung Dreispitz Embrach, städtebauliche Studie

Die bestehende SILU-Siedlung aus den 60er-Jahren wird als einheitliches, aus unterschiedlichen Gebäudetypen zusammengesetztes Ensemble gewürdigt. Da die Siedlung in das Inventar schutzwürdiger Bauten aufgenommen werden soll, wurden per Studienauftrag Lösungen für die gewünschte Verdichtung der Siedlung mittels Teilersatz gesucht.

Das umliegende Siedlungsgebiet kann als Patchwork unterschiedlicher und eindeutig erkennbarer Siedlungsstrukturen mit relativ homogener Körnung charakterisiert werden. Diese Eigenschaft dient als Ausgangslage der Neuinterpretation des differenzierten Städtebaus der bestehenden Siedlung. Die winkelförmige Fassung des für Embrach einzigartigen und durch das Punkthochhaus beherrschten Parkraums wird als Serie von drei ähnlichen Baukörpern vorgeschlagen. Diese beziehen sich auf den ortsüblichen Typus der gestaffelten Zeile. Mit dieser prägnanten Siedlungsstruktur schreibt sich der Dreispitz als weiteres, markantes Muster in das Dorfbild ein, bei gleichzeitiger Wahrung des differenzierten Ensemblecharakters.

Bauherrschaft Baugenossenschaft SILU, Kloten
Gebäudeart Ersatzneubau Wohnsiedlung
Wettbewerb Städtebauliche Studie, 2020