1/13

Schulanlage Port, Wettbewerb Ergänzungsneubau Schulhaus mit Kindergarten und Primarschule

Eingebettet in ein kleinkörniges Wohnquartier bietet das Schulareal eine schöne Aussicht auf die Stadt Biel. Die Hanglage nutzend, organisiert der breit gelagerte Neubau mit dem alten Schulhaus die Aussenräume neu: Nordseitig entsteht auf dem bestehenden Geländeplateau eine Terrassensituation mit Baumgesäumtem Abschluss, auf der Südseite, ein Geschoss höher gelegen, befindet sich der Zugang und der Aussenraum des Kindergartens. Verbindendes Element der beiden Niveaus ist der neu angelegte Baumhain aus kleinkronigen Obst- und Zierbäumen, der eine hohe Aufenthaltsqualität schafft und die unterschiedliche Nutzungen aufnimmt und vereint.
In der äusseren Erscheinung nimmt das Volumen durch die Gliederung in vier Giebelfelder trotz seiner Grösse die Massstäblichkeit des bestehenden Schulhauses auf und zeichnet sich durch die prägnante Dachform aus. Die innere Entsprechnung der Giebelfelder ist die Strukturierung des Grundrisses in parallel zum Hang liegende Schichten.



Bauherrschaft Schulgemeinde Port
Wettbewerb Offener Projektwettbewerb, 2013
Landschaftsarch. Raymond Vogel Landschaften AG, Zürich